Interessensgemeinschaft der privat geführten 
österreichischen Messeunternehmer

Gemeinsam die Zukunft im Messebusiness stärken

Wir bewegen die Wirtschaft in Österreich!

Jährliche Zahlen aller 15 Mitglieder im Überblick:

36

 Messen

4989

Aussteller / Unternehmen

350900

Besucher / Kunden

Messen sind ein äußerst wichtiger Wirtschaftsfaktor! Auf Messen setzen ausstellende Unternehmen oft in wenigen Tagen Geschäfte um, die eine Auslastung für die nächsten Wochen, Monate oder sogar Jahre für den Aussteller ermöglichen. 

Peter Lindpointner GF Messen CMW & Vorstand IGÖM

Pressetext vom 29. April 2020

Viele der Messeunternehmen, die Ihre Messen seit COVID19 nicht mehr durchführen konnten, haben diese Messen nun in den Herbst verschoben. Sollten nun diese Messen aber auch nicht durchgeführt werden können, steht bei sehr vielen privaten Messeunternehmen die Existenz am Spiel. Würde nun ein ¾ Jahr oder noch mehr wegfallen, könnte das für viele private Messeunternehmen das Ende bedeuten! 

Messen sind ein sehr wichtiger Wirtschaftsdreh- und Angelpunkt! Vergleicht man Messen mit einem Einkaufszentrum, so kann man Messen als „Spezial“-Einkaufszentrum sehen, das sich in wenigen Tagen auf bestimmte Themen spezialisiert. Vor allem gibt es viele Aussteller die die Wirtschaftsplattform Messe als dringenden Umsatzträge benötigen. Zusätzlich profitieren von der Veranstaltung auch Hotellerie, Gastronomie und viele Zulieferanten 

Alleine im Jahr 2019 fanden in Österreich über 150 große eingetragene Messen mit rund 20.000 Unternehmen bzw. Ausstellern, welche bei rund 2.835.000 Besuchern ihre Kunden finden statt. Zahlen, die zeigen wie wichtig die Messebranche für die Österreichische Wirtschaft ist. 

„Messen sind ein äußerst wichtiger Wirtschaftsfaktor! Aussteller setzen dort oft in wenigen Tagen Geschäfte um, die eine Auslastung für die nächsten Wochen oder Monate sichern. Nachfolgende Aufträge ermöglichen sogar den Umsatz regelmäßig und längerfristig – oft über Jahre“, so Peter Lindpointner Geschäftsführer von Messen CMW und Vorstand der privat geführten Messeveranstalter in Österreich. 

 

Ein Beispiel anhand der Weinmesse in Innsbruck

Viele kleine Weingüter sind im Handel nicht gelistet. Diese Weingüter stellen auf Messen aus und benutzen die Messe als Plattform um mit potentiellen Kunden wie Endkonsumenten, Gastronomen, Wiederverkäufer, … in Kontakt zu kommen. Die abgeschlossenen Aufträge während der Messe sichert den Ausstellern die Auslastung ihres Betriebes und damit Ihre Existenz.

 

Die Weinmesse Innsbruck war eine der Messen die behördlich durch COVID19 nicht mehr veranstaltet werden durfte. Die Messe wurde nun vom Veranstalter auf Ende Oktober 2020 verschoben. Die Rückmeldungen der Aussteller waren sehr positiv. Auch die Winzer haben aktuell sehr starke Einbrüche und benötigen daher die Plattform Messe sehr dringend. Auf der Weinmesse Innsbruck mit rund 180 Ausstellern präsentieren sich rund 160 österreichische Winzer!

Neben den rund 11 großen Messegesellschaften in Österreich, sind es vor allem viele kleinere private Messeunternehmen, die die Messebranche zusätzlich stark beleben. Die Interessensgemeinschaft der Österreichischen Messeveranstalter IGÖM besteht aus 12 Mitgliedern. Diese 12 Messeveranstalter sind privat geführt. Die Mitglieder der IGÖM veranstalten in Österreich jährlich 31 Messen, unterstützen dabei 4.736 Aussteller bzw. Unternehmen, welche bei 335.100 spezialinteressierten Besuchern ihre Kunden finden. 

Eines bleibt bei den über 150 großen Messen von allen Messeunternehmen in Österreich gleich: Messen sind Wirtschaftsumsatzträger die Unternehmen (Aussteller) zum wirtschaftlichen Leben benötigen. Der persönliche Kontakt des Ausstellers mit dem Messebesucher ist durch nichts zu ersetzen.

Die Ausstattung der Messe mit Standbau, Beleuchtung, Ton und Video, Teppich, Möbel, floraler Dekoration, Grafik, Catering und Side-Events ist ein weiterer Wirtschaftsfaktor. Ohne Messen würde aber auch die Werbewirtschaft wie Printmedien, Radio, Druckereien, etc. weitere Einbußen verzeichnen. Vor allem die Hotels und die Gastronomie, die derzeit auch stark unter COVID19 leiden, würde ein Wegfall von Messen zusätzlich hart treffen. 

 

Appell an Regierung: Durchführung der Herbstmessen dringend notwendig

Die Interessensgemeinschaft der Österreichischen Messeveranstalter „IGÖM“ und der großen österreichischen Messeunternehmen „Messen Austria“ sind aktuell in enger Abstimmung um unter vorstellbaren und realistischen Auflagen Messen im Herbst durchführen zu können. Dafür wird aktuell an einem Maßnahmenkatalog von beiden Seiten gearbeitet. Die Auflagen, die auch im Handel gelten, können zum Großteil auch auf Messen mit zusätzlichen Vorschriften umgesetzt werden. Diesen Maßnahmenkatalog möchte man dann in naher Zukunft der Regierung präsentieren! 

 

 

Verfasser & Kontakt: IGÖM www.igöm.at

(Interessensgemeinschaft Österreichischer Messen)

Vorstand: Peter Lindpointner, GF Messen CMW www.cmw.at, Tel.: 06232/6563

 

Fotolinks zum Download: 

 

Fotos Photo+Adventur: 

https://office.photoadventure.at/index.php/s/BFJfW94XiATRqZ8?path=%2FMessebilder_PhotoAdventure_2019

 

Weinmesse Innsbruck: Fotocredit Mike Vogl

https://www.cmw.at/pdf/1768.jpg

 

Haustiermesse Wien:

https://www.apa-fotoservice.at/galerie/22389

 

Gesund & Wellness Tulln: Fotocredit Mike Vogl

https://www.cmw.at/pdf/1901.jpg

 

Peter Lindpointner, Geschäftsführer Messen CMW Vorstand IGÖM: Fotocredit: CMW

https://www.cmw.at/pdf/1486.jpg

 

Urheberrecht ©

 Alle Rechte vorbehalten.